Dipl. Finanzberater/in IAF

Das Diplom Finanzberater/in IAF ist die praxisnahe Qualifikation für die Beratung von mittelständischen Privatpersonen. Sie beraten Ihre Kunden in den Bereichen Vermögen, Vorsorge, Versicherung, Immobilien, Recht und Steuern kompetent und erfolgreich. Die Qualifikation ist von der Finma als Berufsqualifikation für die Registrierung als Versicherungsvermittler/in anerkannt. Sie ist vom Beraterregister regservices.ch als Kenntnisnachweis für Kundenberater/innen gemäss FIDLEG anerkannt.

 

Am Ende dieses Studiengangs:

  • besitzen Sie ein breit abgestütztes Wissen und Können über die sechs wichtigen Themen der Finanzberatung
  • können Sie Privatpersonen über diese Themen umfassend und kompetent beraten
  • können Sie Anlage-, Vorsorge-, Versicherungs- und Finanzierungsprodukte so platzieren, dass sie zu den Bedürfnissen Ihrer Kunden passen
  • weisen Sie Ihre Kompetenzen mit dem anerkannten IAF-Diplom nach
  • sind Sie dank Ihrem breiten Beratungswissen fit für den Wettbewerb – auf dem Kunden- und auch dem Arbeitsmarkt

 

Wählen Sie den bevorzugten Ort:

Wählen Sie das bevorzugte Zeitmodell:

Wählen Sie den bevorzugten Kurstyp:

Auskunft, Beratung

Wir beraten Sie gerne individuell über alle Ihre Fragen rund um Beruf und Studium. Entweder telefo-nisch. Oder in einem persönlichen Gespräch bei uns in Zürich oder nach unseren Möglichkeiten auch in Ihrer Nähe.

* = Pflichtfeld.

Geben Sie uns hier Ihre Eckdaten an, und wir geben Ihnen unsere Einschätzung, welche Finanzweiterbildung für Sie am geeignetsten sein könnte.

(Fast) alle Angaben sind freiwillig. Aber klar: Je mehr Sie über sich preisgeben, desto präziser fällt unsere Empfehlung aus. Datenschutz: Ihre Daten verwenden wir vertraulich und ausschliesslich für diese Beratung, wir geben sie nicht an Dritte weiter.

Nach Erhalt Ihrer Angaben hören Sie innert ca. 2 – 3 Arbeitstagen von uns.

Persönliche Angaben

Ihr beruflicher Hintergrund

Ihr Bildungshintergrund

Ihre berufliche Zukunft

Bemerkungen

* = Pflichtfeld.

Probelektion

Unsere Info-Anlässe sind gekoppelt mit einer Probelektion: Eine Dozentin oder ein Dozent gibt eine Lektion zu ca. 45 Minuten. Damit erhalten Sie einen 1:1-Einblick in den Studienalltag und können den Wert der Weiterbildung noch besser abschätzen. Zusatzvorteil: Sie nehmen auch gleich etwas Nützliches mit für die Regelung Ihrer eigenen Finanzen: Vorsorge, Vermögen, Finanzierung, Steuern, …

Dienstag, 18. Januar 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Dienstag, 18. Januar 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 27. Januar 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 27. Januar 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Dienstag, 15. Februar 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Dienstag, 15. Februar 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 3. März 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 3. März 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Dienstag, 15. März 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Dienstag, 15. März 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 31. März 2022,
19:00 – 20:00 (Webinar: Bequem von zu Hause aus.)

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Webinar findet online statt und ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

* = Pflichtfeld.

Donnerstag, 31. März 2022,
18:00 – 19:00

Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA

Bern

Anmelden / Infos

In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

* = Pflichtfeld.

Für den Besuch der Probelektion erhalten Sie 1 Cicero-Credit. Voraussetzung: Sie sind aktives Cicero-Member. Die Teilnahme ist unentgeltlich.

Falls Sie an den ausgeschriebenen Terminen verhindert sind, stehen wir Ihnen gerne für ein persönliches Studiengespräch zur Verfügung.

Downloaden

Bestellen

Bitte senden Sie mir Informationen zu:

Ich bin auf Ihr Angebot aufmerksam geworden durch

* = Pflichtfeld.

Kurzbeschrieb

Das Betätigungsfeld des/der dipl. Finanzberater(s)/in IAF ist der breite Mittelstand der unselbständig Erwerbenden in der Erwerbsphase. Er/sie berät und betreut in den vier zentralen Fragestellungen von Schweizer Privathaushalten: Vermögensbildung, Vorsorge heute und im Alter, optimaler Versicherungsschutz sowie Finanzierung des Traums vom Eigenheim. Zur erfolgreichen Beratung gehört auch die Umsetzung der Massnahmen und der Verkauf der passenden Finanzprodukte. 

Der Lehrgang dipl. Finanzberater/in IAF ist zugleich die erste von zwei Stufen zur Qualifikation "Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis". Absolvent(en)/innen des Lehrgangs dipl. Finanzberater/in IAF eröffnen sich damit attraktive Möglichkeiten:

Sie erwerben zuerst die Qualifikation als dipl. Finanzberater/in IAF und erfüllen damit die Bildungsvoraussetzungen der Finma für den Finanzvertrieb. Sie absolvieren anschliessend noch den Lehrgang und die Abschlussprüfung in Finanzplanung und qualifizieren sich damit für den eidgenössischen Fachausweis Finanzplaner/in.

Der Fachausweis öffnet Ihnen die Türe zu weiteren anerkannten Abschlüssen: CFP Certified Financial Planner, dipl. Finanzplanungsexpert(e)/in NDS HF, CAS Management der Unternehmensnachfolge sowie KMU-Finanzexpert(e)/in mit eidg. Diplom. Je nach Ihren persönlichen oder beruflichen Zielen passt die eine oder die andere Option besser – Sie haben die Wahl.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen von Banken, Versicherungen und anderen Finanzinstituten sowie selbständige Berater/innen, welche in der Kundenberatung und -betreuung und im Verkauf von Finanzprodukten aus Bank und Versicherung tätig sind.

Zielsetzung

Kompetenz zur selbständigen Finanzberatung für Privatpersonen, typischerweise Unselbständigerwerbende in der aktiven Erwerbsphase, in folgenden Schwerpunktbereichen:

  • Vermögen: private Vermögensbildung und -anlage
  • Vorsorge: kapitalbildende und Risiko-Vorsorge (Leben)
  • Versicherung: Sach- und Vermögensversicherungen (Nicht-Leben)
  • Immobilie: selbstgenutzte Immobilie (Eigenheim) und dessen Finanzierung unter Einschluss der Liquiditäts-, Bilanz- und Steuerwirkungen und des güter- und erbrechtlichen Grundwissens.
  • Kenntnis der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Finanzberater/innen, insbesondere Beratungspflichten und -haftungen sowie Compliance.

 

Anwendungsfähigkeit in der Praxis der Finanzberatung:

  • Schwerpunktberatungen von der Erstpräsentation über die Situationsanalyse und die Empfehlung von Massnahmen bis zum Verkaufsabschluss
  • Anwendung strukturierter Beratungs- und Analyseprozesse
  • Kommunikative Fähigkeit im Umgang mit Kunden; Kenntnisse der grundlegenden Kommunikationsregeln sowie der schwerpunktspezifischen Kommunikationsfragen und -techniken

Die Prüfungsziele sind ausführlicher und verbindlich in den Wegleitungen der IAF festgehalten (siehe www.iaf.ch).

Kursaufbau

Die Weiterbildung ist in die zwei Blöcke Hauptkurs und Prüfungstraining gegliedert. Dazwischen liegt die IfFP-interne Zwischenprüfung. Sie dient der persönlichen Standortbestimmung und ist nicht Teil der offiziellen IAF-Prüfungen. Zusätzlich beinhaltet der Kurs zwei Online-Sequenzen (Web-based Trainings), welche in je ca. ½ Tag Selbststudium zu bearbeiten sind:

  • Finanzmathematik, Statistik und Taschenrechner
  • Verhaltensregeln FIDLEG

An den Kurs schliesst sich optional das „Boot Camp“ an, ein 48-Stunden-Intensivtraining für die ultimative Prüfungsvorbereitung.

Als Einstieg in die Themen der Finanzberatung empfehlen wir Ihnen die hier aufgeführte Literatur. Alle Dokumente können gratis im Internet heruntergeladen werden.

 

Teil 1: Hauptkurs Tage
Steuern 3
Recht I und Recht II 3
Vermögen (inkl. FIDLEG) 6
Vorsorge 3
Versicherung 3
Immobilien 3

 

Zwischenprüfung



Teil 2: Prüfungstraining  
Steuern 1
Vermögen (inkl. FIDLEG) 2
Vorsorge 2
Versicherung 1
Immobilien 1
Mündliche Prüfung; Prüfungstechnik 1

Teil 3: „Boot Camp“

2
Zusätzlich (freiwillig und separat zu buchen) wird kurz vor der Prüfung ein 48-Stunden-Intensivtraining im „Trainingscamp“ am Bodensee angeboten. Die vorangehende Teilnahme am Finanzberater/in-Lehrgang ist vorausgesetzt, wobei Teilnehmer von IfFP-Kursen Vorrang geniessen. Nähere Infos auf Anfrage: info@iffp.ch.  

Anzahl Tage für Ganztageskurse; bei Abend- und Samstagskursen gleicher Lektionsumfang auf mehr Termine verteilt.

Es sind auch Teilbelegungen möglich. Besuch ausgewählter Module auf Anfrage: info@iffp.ch

Kursablauf

Die Weiterbildung ist in die zwei Blöcke Hauptkurs und Prüfungstrai­ning gegliedert. Dazwischen liegt die IfFP-interne Zwischenprüfung. Sie dient Ihrer persönlichen Standortbestimmung. Der Unterricht wird begleitet von weiteren Probeprüfungen sowie Web-based Trainings.

Sie können wählen zwischen Präsenzunterricht vor Ort oder «Blen­ded Learning». Das «Blended Learning» ist eine Mischung von Präsenzunterricht und Online-Kurs auf Zoom.

(Grafik per Klick vergrössern)

Präsenzkurs

Ablauf FB Praesenzkurs


Blended-Kurs

Ablauf FB Blended Kurs

 

Symbol Ubersicht 2

Ihre Wahl: Präsenzkurs oder Blended Learning

Neu bietet das IfFP auch Finanzberater/in-Kurse im sogenannten «Blended Learning» an.

Was ist «Blended Learning»?
Eine Mischung (blended) von Präsenzunterricht vor Ort im Klassenzimmer und Online-Kurs auf einer Webinar-Plattform im Internet.

Wie ist der «Blended» Finanzberater/in-Kurs strukturiert?

  • Der gesamte Kurs umfasst 29 ganze Tage.
  • Die ersten 21 Tage (Hauptkurs) finden als Online-Kurs statt, und zwar aufgeteilt in Halbtageslektionen, was total 42 Kurstermine ergibt.
  • Dann folgt die Online-Zwischenprüfung (Standortbestimmung)
  • Die letzten acht Tage dienen dem abschliessenden Prüfungstraining. Die direkte Interaktion zwischen Studierenden und Dozierenden ist wichtig für eine optimale Prüfungsvorbereitung. Dieser Teil findet deshalb als Präsenzunterricht vor Ort statt.

Was sind die Unterschiede zum reinen Präsenzkurs?

  • Ziele und Inhalte: identisch
  • Anzahl Lektionen: identisch
  • Lehrmittel und Unterlagen (elektronisch und/oder auf Papier): identisch
  • Stundenplan: Präsenzkurs ganztägig. Blended-Kurs halbtägig / ganztägig, siehe oben.
  • Kursgebühr: Im Blended-Kurs sparen wir Raumkosten. Wir geben diese Ersparnis an Sie weiter:
    • Kursgebühr Präsenzkurs = CHF 9'100
    • Kursgebühr Blended-Kurs = CHF 7'900.

Wie erkenne ich bei der Anmeldung «Blended»-Kurse?
Bei der Kursauswahl und -anmeldung erkennen Sie die Kurse im Blended-Modus am Kurs-Code: Sie tragen den Zusatz «…-BLEND», bspw. also FB-ZH-20-08c-BLEND.

Alle übrigen Kurse sind weiterhin reine Präsenzkurse vor Ort.

Nächste Kurse und verschiedene Standorte hier. Stundenplan auf Anfrage: info@iffp.ch.

Dozierende

Lehrgangsmanagement

Iwan Brot

Iwan Brot

Qualitätsverantwortlicher

058 800 56 00

iwan.brot@iffp.ch
Irena Koren

Irena Koren

Leiterin Studienberatung/Marketing 

058 800 56 36

irena.koren@iffp.ch
Anjuscha Mies

Anjuscha Mies

Leiterin Kundenservice IfFP

058 800 56 00

anjuscha.mies@iffp.ch

Kosten

Präsenzkurs  

 

Gesamter Lehrgang 30 CHF 9'100
Subventionierter Preis* 30 CHF 4'550
     
Blended-Kurs    
Gesamter Lehrgang 30 CHF 7'800
Subventionierter Preis* 30 CHF 3'900
     
Online-Kurs    
Gesamter Lehrgang 30

CHF 6'500

Subventionierter Preis* 30 CHF 3'250
     
Die Kosten einzelner Module auf Anfrage: info@iffp.ch.


Kursgebühr für Studierende mit Wohnsitz Liechtenstein auf Anfrage: info@iffp.ch.

Die Kursgebühren verstehen sich inklusive Kursunterlagen (Skripte). Zusätzliche Kosten von ca. CHF 500 entstehen für Standardliteratur und Taschenrechner.

Boot Camp
48-h-Intensivfalltraining (optional). Info siehe Kursaufbau:

  • Seminargebühr CHF 780
    Subventionierter Preis CHF 390*
  • Pauschale für Unterkunft und Verpflegung, im Einzelzimmer  CHF 700 und im Doppelzimmer CHF 600 (Alles inklusive: Übernachtung, Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Pausenerfrischungen, Seminarinfrastruktur, Nutzung Schwimmbad und Fitnessraum, Nutzung Tiefgarage)


*Subventionierung
 
Die Kurse sind bundesbeitragsberechtigt: Sie erhalten 50 % der Kursgebühren vom Bund rückvergütet. Wichtigste Bedingungen:

(1) Sie müssen die Finanzplaner/in-Prüfung abgelegt (nicht aber bestanden) haben.

(2) Die Kursgebühren müssen von Ihnen persönlich (und nicht bspw. vom Arbeitgeber) bezahlt werden; massgebend ist, dass die Rechnung auf Sie ausgestellt wurde und Sie sie auch persönlich bezahlt haben.

Mehr Infos hier.

Vergünstigungen
Rabatte auf den Kursgebühren für Verbandsmitglieder und Firmenmitarbeitende hier

Kursorte

Basel
In Zusammenarbeit mit kv pro, Aeschengraben 15, 4000 Basel

Bern
In Zusammenarbeit mit dem Feusi Bildungszentrum, Max-Daetwyler-Platz 1, 3014 Bern

Buchs SG
In Zusammenarbeit mit dem bzb Berufs- und Weiterbildungszentrum, Hanflandstrasse 17, 9471 Buchs SG

Chur
In Zusammenarbeit mit der Höheren Wirtschaftschule Graubünden, Commercialstrasse 23, 7000 Chur

Olten
In Zusammenarbeit mit dem EBZ Erwachsenenbildungszentrum Olten, Aarauerstrasse 30, 4601 Olten

Winterthur
In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsschule KV Winterthur, Tösstalstrasse 37, 8400 Winterthur

Zürich
In Zusammenarbeit mit der KV Business School Zürich, Sihlpost beim HB Zürich

 

Kursstarts nach Standort

Am Standort Zürich können Sie zwischen vier Kursstarts wählen: 

  • Januar: Kurs dauert ca. 10 Monate bis Oktober, Prüfung im November
  • März: Kurs dauert ca. 8 Monate bis Oktober, Prüfung im November
  • August: Kurs dauert ca. 10 Monate bis Mai, Prüfung im Juni
  • Oktober: Kurs dauert ca. 8 Monate bis Mai, Prüfung im Juni

An den anderen Standorten können Sie zwischen zwei Kursstarts wählen:

  • Januar: Kurs dauert ca. 10 Monate bis Oktober, Prüfung im November
  • August: Kurs dauert ca. 10 Monate bis Mai, Prüfung im Juni

Lehrpläne, Inhalte, Anzahl Lektionen usw. sind in allen Kursen identisch.

Zulassungsvoraussetzungen

Ausbildung

Für den Besuch der Ausbildungslehrgänge bestehen keine formellen Voraussetzungen. Ein gutes Grundwissen im Finanzbereich sowie berufliche Erfahrung mit Kundenkontakt sind jedoch sehr empfohlen und wesentlich für einen grossen Ausbildungsnutzen.

Prüfung

Zur Fachprüfung wird zugelassen, wer:

a) ein Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Grundbildung oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und mindestens ein Jahr Berufspraxis nachweist oder

b) eine Berufspraxis von mindestens fünf Jahren nachweist.

Weitere und verbindliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen vgl. Prüfungsordnung und Wegleitung finden Sie hier.

Prüfungen

Die Prüfung wird getrennt von der Ausbildung durch die 
IAF Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich durchgeführt.

Prüfungsprogramm:

  • 4 Online-Prüfungen à 90 Minuten in Vermögen, Vorsorge, Versicherung, Immobilien
  • 1 mündliche Prüfung à 30 Minuten in Finanzberatung

Die Themen Recht und Steuern werden darin integriert geprüft. 

Kosten:

  • Online-Prüfung, je CHF 400
  • Mündliche Prüfung CHF 500

Erlasse:

Für bestimmte vorbestehende Bildungsabschlüsse werden einzelne Module erlassen. Beispielsweise müssen Versicherungsvermittler/innen VBV die Module Vorsorge und Versicherung nicht ablegen. Weitere Erlasse auf der Website der IAF (www.iaf.ch) oder auf Anfrage 
(info@iaf.ch).

 

Zertifizierung/Anerkennung

„Dipl. Finanzberater/in IAF“

Der Abschluss ist von der Finma (Finanzmarktaufsicht) als Berufsqualifikation für die Registrierung als Versicherungsvermittler/in anerkannt.

Der Abschluss ist von allen FIDLEG-Beraterregistern anerkannt als Nachweis des Fachwissens und der Kenntnisse der Verhaltenspflichten gemäss Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG) Art. 6. Der Nachweis des Fachwissens gilt für die Tätigkeiten 1, 2, 4 und 5 gemäss FIDLEG Art. 3 lit. c. Mehr Infos hier.

Von FinanzPlanerVerband Schweiz FPVS und Swiss Financial Planners Organization SFPO akkreditierte Weiterbildung (8 Credits pro Kurstag).

Dipl. Finanzberater/in IAF ist von Cicero, dem Weiterbildungsregister der Schweizer Versicherungswirtschaft, anerkannt. Übersicht über die Cicero-Credits hier.

Die IfFP-Vorbereitungskurse – bzw. ausgewählte Module davon – sind von der SAQ (Swiss Association for Quality) anerkannt als Massnahme für die Aufrechterhaltung der Zertifizierung als Bankkundenberater/in SAQ. Mehr Infos hier.

Das IfFP stellt – unabhängig vom Prüfungsergebnis – eine Kursbestätigung aus. Voraussetzung ist eine Kurspräsenz von mindestens 80%.